FAQ

Bei uns hast Du verschiedene Möglichkeiten einen Roller zu bestellen. Zum einen kannst Du dies über unseren Online-Shop tun, zum anderen auch telefonisch. Natürlich kannst Du auch persönlich vor Ort vorbeischauen und einen Roller Deiner Wahl erwerben.

Du kannst die Zahlung auf viele verschiedene Arten tätigen. Im Online-Shop bieten wir z.B. Zahlung per Überweisung, Kreditkarte, PayPal oder Klarna an. Vor Ort bieten wir neben der Zahlung per EC- und Kreditkarte natürlich auch die Möglichkeit bar zu bezahlen. Des Weiteren ist sowohl Online aber auch Stationär die Antragstellung auf eine Finanzierung über die Consors Finanz möglich.

Nachdem die Zahlung für den Roller bei uns eingegangen ist, dauert es ca. 8-10 Werktage bis der Roller versandfertig ist und versandt werden kann. Der Roller wird in unserer Werkstatt nochmal einem Check-Test unterzogen, bevor er verpackt und somit versandfertig gemacht wird.

Alle Fahrzeuge sind montiert und fahrbereit. Wenn Du einen Roller mit einem Windschild bestellt hast, muss das Windschild an den Lenker montiert werden. Bei allen Fahrzeugen müssen die Spiegel montiert und das Kennzeichen angebracht werden. Im Fahrzeug befindet sich eine kleine Menge Kraftstoff, damit Du ganz bequem zur nächsten Tankstelle fahren kannst.

Der Roller wird auf einer Europalette befestigt bis zur Bordsteinkante geliefert. Von dort aus muss die Ware abgetragen werden. Bitte beachte, dass der Kunde für die Entsorgung der Einwegpaletten selbst verantwortlich ist.

Überprüfe die Ware sofort nach Erhalt sorgfältig und umfassend in Anwesenheit des Spediteurs /Zustellers, um eventuelle Transportschäden geltend zu machen. Ein von außen ersichtlicher Transportschaden oder eine Beschädigung der Verpackung ist auf dem Frachtbrief zu vermerken! Fehlt diese Angabe, können Transportschäden nicht übernommen werden! Sollte ein sichtbarer Schaden von außen vorhanden sein, kannst du die Annahme aufgrund eines Schadens an der Ware verweigern. Vermerke dies unbedingt auch auf den Lieferpapieren des Spediteurs/Zustellers.

Generell sind Reklamationen sofort schriftlich bei uns zu melden. Der Vermerk “Unter Vorbehalt” muss immer die Begründung des Vorbehaltes mit enthalten. Ist kein Grund für den Vorbehalt auf dem Frachtbrief vermerkt, kann der Vorbehalt nicht anerkannt werden.

Verdeckte Schäden an den Artikeln sind spätestens 48 Stunden nach Erhalt der Ware zu reklamieren. Spätere Reklamationen können aus versicherungstechnischen Gründen nicht anerkannt werden.

Die Versandkosten für einem Motorroller innerhalb Deutschlands betragen 149,90 €. Ausgeschlossen hiervon ist der Versand auf eine Insel. Hier werden 99,- € als Inselzuschlag berechnet. 

Wir versenden Roller auch außerhalb Deutschlands, die Versandkosten sind im Bestellprozess ersichtlich. Sollte Dein Land nicht aufgelistet sein, bitten wir Dich uns eine Anfrage per Mail zu senden.

Inspektionen oder Reparaturen kannst Du jederzeit bei uns durchführen lassen. Falls Du aber nicht in bzw. im Umkreis von Berlin wohnhaft bist, kannst Du deinen Roller auch zu einer freien Werkstatt deiner Wahl bringen, um den Roller dort reparieren zu lassen. Natürlich würden wir für die Kosten aufkommen, falls du noch innerhalb der Gewährleistung bist und alle Inspektionen lückenlos durchgeführt hast. Zudem schicken wir Dir die Ersatzteile, die Du für die Reparatur benötigst, zu.

Bei Problemen mit dem Roller, kannst Du diesen in eine freie Werkstatt Deiner Wahl bringen. Sollten die Probleme nicht beseitigt werden, so kontaktiere uns bitte umgehend unter unserer Service-Hotline oder per Mail.

Du erhältst zwei Jahre Gewährleistung auf unsere Fahrzeuge bei einhaltung der Inspektionsintervalle. Das bedeutet, solltest Du innerhalb der Gewährleistung Probleme mit Deinem Fahrzeug haben, erhältst Du von uns eine kostenlose Reparatur bzw. Reparaturfreigabe, damit Du Dein Fahrzeug in einer typenfreien Werkstatt reparieren lassen kannst. Bitte beachte, dass Du hierfür den Gewährleistungsantrag inkl. der Inspektionsnachweise einreichen musst. 

Dann ist möglicherweise der Vergaser verstopft. Um das Problem zu lösen, empfehlen wir Dir zunächst das Benzin im Vergaser zu entleeren. Die Ablassschraube findest Du auf der rechten Seite des Rollers an einem Schlauch. Löse diesen um das Benzin abzulassen. Schraube die Schraube wieder fest und führe den Startvorgang erneut durch. Achte dabei darauf kein Gas zu geben. Sollte der Roller ausgehen, wiederholen den Startvorgang bis dieser im Standgas nicht mehr aus geht. Nachdem der Motor warmgelaufen ist, vorsichtig Gas geben. Sollte der Roller wieder ausgehen, wiederhole den Startvorgang bis der Roller nicht ausgeht.

Solltest Du weiterhin Probleme haben, ist der Vergaser zu sehr verstopft und müsste gereinigt werden. 

Bitte beachten, dass wir für Verunreinigungen keine Verantwortung übernehmen können. 

Die Finanzierungsanfrage kannst Du sowohl über unseren Webshop als auch in unseren Filialen vor Ort durchführen. Im Onlineshop legst Du einfach das gewünschte Produkt in den Warenkorb und setzt den Kauf fort. Als Zahlungsart wählst Du die Finanzierung über Consors Finanz aus. Anschließend wirst Du auf die Webseite der Consors Finanz weiter geleitet, wo Du noch weitere Informationen zur Finanzierung hinterlegen musst.

Wenn Du Fragen zur Finanzierung hast, kannst Du uns gerne telefonisch kontaktieren.

Führerscheinklassen für Krafträder

Bitte beachten Sue, dass für die Aufrechthaltung der Gewährleistungsansprüche folgende Inspektionsintervalle einzuhalten sind:

Kleine Inspeltion:      500 km oder   3 Monate
Mittlere Inspektion: 2000 km oder 12 Monate
Große Inspektion:   4000 km oder 24 Monate

Alee weiteren Inspektionen sind nach 2000 km oder spätestens alle 12 Monate in oben stehender Reihenfolge vorzunehmen.

Wir bitten Sie zur Einhaltung der Inspektionsintervalle die Termine rechtzeitig zu buchen, da es in der Saison zu längeren Wartezeiten kommen kann. 

  • Abklemmen und Ausbau der Batterie

Um Schäden zu vermeiden, beachten Sie bitte die trockene Lagerung der Batterie bei ca. 20°C. Um einer Tiefenendladung entgegen zu wirken, laden Sie die Batterie in regelmäßigen Abständen auf, oder schließen Sie diese an ein Erhaltungsladegerät an. 

  • Beimischen von Additiv in den Kraftstofftank

Additive Schützen Ihren Benzinmotor und das Kraftstoffsystem vor Korrosion und Ablagerungen. Unser Additiv ist für den Einsatz in allen 2- und 4-Takt Benzinmotoren geeignet und wird insbesondere vor der saisonalen Einwinterung empfohlen.

  • Reifendruck prüfen und gegeben falls erhöhen

Wir erhöhen den Reifendruck, um einen Standplatten zu verhindern. Mit Standplatten wird die Verformungen während einer längeren Standzeit am Reifen beschrieben. Dies kann zu leichter Laufunruhe oder Vibrationen am Lenker führen.

  • Entleerung des Vergasers (bei allen Vergasermodellen)

Um die Bildung von Verunreinigungen im Vergaser zur vermeiden, wird der Inhalt komplett geleert. Dies kann bei wieder Inbetriebnahme zu einer längeren Startzeit führen.

Motoröl: 10W-40
Getriebeöl: 80W-90
Bremsflüssigkeit: DOT-4

Die Motornummer befindet sich in Fahrtrichtung auf der linken Seite des Motorrollers, unten in Höhe des Hautpständers. Dort sindest Du ein Schild auf dem die Motorbeszeichnung und darunter die Motornummer steht.

Die Fahrgestellnummer befindet sich im Fußraum an der inneren Frontverkleidung in Höhe des Schienbeins hinter einer kleinen Abdeckung. Auf dieser finden Sie die Buchstaben VIN oder FIN. 

Wenn Du Dein Fahrzeug direkt über uns erworben hast, können wir beim Hersteller nach einer Neuausstellung der Papiere fragen. Hierfür benötigen wir folgende Dokumente:

  • Foto von Fahrgestell- und Motornummer
  • Rechnung bzw. Kaufvertrag
  • Personalausweiskopie

Falls die Daten auf dem Personalausweis und dem Kaufvertrag voneinander abweichen, benötigen wir eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der Polizei. 

Die Kosten für die Neuausstellung sind vom Aufwand abhängig und beginnen ab 99,- €.

HSN: 0901 (TEYIN EURO 5) HSN: 1685 (ZNEN EURO 2 & 4)
TSN: 000 TSN 000

BAD 50 TY50QT-19D
BAD S TY50QT-19-D-02
Heat 50 TY 4000DQ-6C
Kangaroo ZN50QT-12
NEO ZN50QT-30A 125CCM = ZN125T-30A
LOCO S ZN50QT-34
MiniMe ZN50QT-A
Luna ZN50QT-56
Milo ZN50QT-Y 125CCM = ZN125T-Y
Viva ZN50QT-37
Venezia ZN50QT-E5
EasyCruiser (E4) ZN50QT-G 125CCM = ZN125 T-G
EasyCruiser (E2) ZN50QT-E1 125CCM = ZN125T-E1
EasyCruiser Eco (E4) ZN50QT-E
Artemis (E4) ZN50QT-H 125CCM = ZN125T-H
Roas Runner TY50Q-3D
ANT TY800DQT-6C
1453 ZNPA 50
Carbono ZN50QT-32 125CCM = ZN125T-32
ClassicCruiser (E2) ZN50QT-27 125CCM = ZN125T-27
CityCruiser ZN50QT-51A

1 x Blinken
  • TPS (Drosselklappensensor) weniger als 0,2 V oder größer als 4,8 V
  • TPS (Drosselklappensensor) nicht angeschlossen, oder Kontaktproblem
2 x Blinken
  • Luftventil am Vergaser nicht angeschlossen, oder Kontaktproblem
  • Luftventil am Vergaser defekt ( muss zwischen 70-85 Ohm liegen)
3 x Blinken
  • Motor Temperatursensor nicht angeschlossen, oder Kontaktproblem
  • Motor Temperatursensor defekt ( muss bei 20°C zwischen 125+/- 6,5 Ohm liegen)
    (Messwerte -20°C = 955Ohm, 20°C = 125Ohm, 40°C = 55Ohm, 80°C = 12Ohm 
4 x Blinken
  • Lambda-Sensor defekt, angeschlossen, oder Kontaktproblem. 
    Dieser Blinkcode kann auch dann auftreten, wenn nach Erreichen der Höchstgeschwindigkeit der Gasgriff weiterhin voll aufgedreht bleibt. Daher empfehlen wir, nach dem erreichen der Endgeschwindigkeit den Gasgriff ein wenig zurück zu drehen. Die aktuelle Geschwindigkeit bleibt hierbei weiterhin erhalten und die Kontrollleuchte sollte aufhören zu blinken und der Benzinverbrauch weiter sinken. 
5 x Blinken
  • Kaltstarter defekt, nicht angeschlossen, oder Kontaktproblem
6 x Blinken
  • Kupplungssensor defekt oder nicht angeschlossen.
    Fehler wird erst erkannt, wenn Motordrehzahl erhöht wird und 3 Sek. kein oder ein fehlerhaftes Signal anliegen.